Zum 1. August 2018 startet ein neuer Ausbildungsberuf: Kaufmann/-frau im E-Commerce. Die 3-jährige Ausbildung findet statt


    •    in Unternehmen des Einzel- oder Groß- & Außenhandels, die Onlineshops betreiben
    •    bei Herstellerbetrieben, die ihre Produkte online vertreiben
    •    im Internetversandhandel
    •    und in anderen Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen online verkaufen


    Kaufleute im E-Commerce sind im Internethandel an der Schnittstelle von Einkauf, Marketing, Logistik, Buchhaltung und IT tätig. Sie wirken bei der Sortimentsgestaltung mit, bei der Beschaffung von Waren und präsentieren das Angebot verkaufsfördernd im Internet. Auch kommunizieren Sie mit Kunden, überwachen Zahlungsströme und veranlassen die nötige Logistik.


    Interessierte Bewerberinnen und Bewerber sollten kundenorientiert denken und handeln, über eine gute Kommunikations- und Kontaktfähigkeiten verfügen sowie eine kaufmännische Denkweise und gute analytische Fähigkeiten mitbringen. Aufgrund der Vielfalt der Aufgaben und der häufig wechselnden Arbeitssituationen ist Flexibilität eine weitere Anforderung.


    Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat eine Umsetzungshilfe für diesen neuen Beruf erstellt mit vielen Informationen und hilfreichen Anregungen für interessierte Betriebe und Berufsschulen.

    Die Umsetzungshilfe finden Sie hier.